ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Infektionen und Fieber

Fieberhafte Infektionen stellen prinzipiell immer eine Gefahr für das ungeborene Leben dar. In den ersten drei Schwangerschaftsmonaten können sie Schädigungen am Embryo verursachen, im weiteren Verlauf  eine Fehl- oder Frühgeburt auslösen. Besonders gefährlich ist eine Infektion mit dem Rötelvirus in den ersten Schwangerschaftsmonaten, wenn eine Frau bislang weder gegen Röteln geimpft ist noch die Infektion schon durchgemacht hat. 

Häufig auftretende Infektionen während der Schwangerschaft sind Pilzbefall (Soor) der Vaginalschleimhaut sowie bakterielle Entzündungen, die ebenfalls die Scheide besiedeln. Nicht nur, dass diese Infektionen häufig unangenehme Symptome wie Juckreiz und starker Ausfluss mit sich bringen: Werden diese Infektionen nicht rechtzeitig behandelt, können sie die Schwangerschaft gefährden. Denn sobald die Erreger zur Fruchtblase aufsteigen, lösen sie entzündliche Prozesse in der Eihaut aus, die zu einem frühzeitigen Blasensprung führen können.

Übelkeit und Erbrechen    Hämorrhoiden und Krampfadern  
 
Infektionen und Fieber    Rückenschmerzen    Sodbrennen    Blutarmut    Verstopfung    Schwangerschaftsstreifen    Schlafstörungen    Krämpfe

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

KInderwunsch

pfeil3 

Die Entstehung des Lebens

pfeil3 

Ist das Ungeborene gesund?

pfeil3 

Die "anderen" Umstände

pfeil3 

Körperliche Beschwerden

pfeil3 

Was der Körper jetzt braucht

pfeil3 

Schwangerschaftsvorsorge

pfeil3 

Mutterschutz

pfeil3 

Komplikationen

pfeil3 

Risikofaktoren

pfeil3 

Vorbereitung auf die Geburt

pfeil3 

Wenn das Baby  kommt

pfeil3 

Sex in der Schwangerschaft

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps