ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Schmerzen und Schmerzbetäubung während der Geburt

Jede Frau empfindet die Wehenschmerzen unterschiedlich. Während manche Frauen kaum ihre Wehen fühlen oder sie erst spüren, wenn der Muttermund bereits weit geöffnet ist, haben andere so starke Schmerzen, dass sie an ihre körperlichen Grenzen stoßen. Einige Frauen sind besonders schmerzempfindlich, andere können mit dem Schmerz einfach nur besser umgehen.
Wichtig ist, dass die Schwangere trotz aller Umstände versucht, sich zu entspannen. Spezielle Atemübungen, die in den Geburtsvorbereitungskursen geübt wurden, können der Frau helfen, die Wehen besser zu verarbeiten und dadurch weniger Schmerzen zu empfinden. Auch bestimmte Körperstellungen (Vierfüßlerstand, Schneidersitz mit rundem Rücken, sitzend auf einem Gymnastikball) und die Benutzung von Geburtshilfen (Gebärstuhl, Gebärrad oder Hocker) können vielen Frauen die Geburt erleichtern. Wichtig ist vor allem, dass die Frauen ihre Körperhaltung während der Geburt selbst wählen, je nachdem, was ihnen einfach gut tut.
Sind die Schmerzen  noch erträglich, verzichten viele Frauen auf schmerzlindernde Maßnahmen. Bei leichteren Beschwerden wirken Akupunktur und homöopathische Arzneimittel schmerzlösend und entspannend.

Wann ist es soweit?    Die Aufnahme in der Klinik    Die Geburt  
 
Die Eröffnungsphase    Die Austreibungsphase    Die Nachgeburtsphase   
Schmerzen und Schmerzbetäubung während der Geburt   
Dammriss und Dammschnitt    Einsatz von Saugglocke/Geburtszange   
Die Saugglocke    Die Geburtszange    Der Kaiserschnitt    Das Baby ist da!   
Babys erster Check-up   

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

KInderwunsch

pfeil3 

Die Entstehung des Lebens

pfeil3 

Ist das Ungeborene gesund?

pfeil3 

Die "anderen" Umstände

pfeil3 

Körperliche Beschwerden

pfeil3 

Was der Körper jetzt braucht

pfeil3 

Schwangerschaftsvorsorge

pfeil3 

Mutterschutz

pfeil3 

Komplikationen

pfeil3 

Risikofaktoren

pfeil3 

Vorbereitung auf die Geburt

pfeil3 

Wenn das Baby  kommt

pfeil3 

Sex in der Schwangerschaft

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps