ANZEIGEN
 
 
linie_oben
41099

Stress

Stress in der Schwangerschaft – nicht selten landen werdende Mütter mit vorzeitigen Wehen im Krankenhaus, weil sie sich sowohl körperlich als auch psychisch überanstrengen. Leiden Schwangere unter Stress, wird nicht nur das Wohlbefinden der Frau stark beeinträchtigt, sondern auch die Gesundheit des ungeborenen

Kindes gefährdet. Wissenschaftliche .Untersuchungen haben gezeigt, dass die Herzschläge des Kindes abnehmen, wenn sich die werdende Mutter zu sehr anstrengt. Außerdem verringert sich die Blutzufuhr und das Baby wird nicht ausreichend mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Stress führt im Körper der Frau zu einer Anspannung der Gebärmuttermuskulatur, so dass eine erhöhte Gefahr einer Fehlgeburt besteht.
Häufig setzen sich gerade Schwangere selbst stark unter Druck. Statt sich zu schonen und Kraft zu sammeln für die erste Zeit mit dem Kind, sind viele Frauen in der Schwangerschaft besonders aktiv: häufig wird kurz vor der Entbindung in eine größere Wohnung umgezogen oder noch schnell ein Kinderzimmer tapeziert und eingerichtet. Das Haus wird von oben bis unten noch mal gründlich durchgeputzt und Ziele beim Sport und im Beruf zu hoch gesteckt

Rauchen    Alkohol    Medikamente    Stress    Kaffee und Tee

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

KInderwunsch

pfeil3 

Die Entstehung des Lebens

pfeil3 

Ist das Ungeborene gesund?

pfeil3 

Die "anderen" Umstände

pfeil3 

Körperliche Beschwerden

pfeil3 

Was der Körper jetzt braucht

pfeil3 

Schwangerschaftsvorsorge

pfeil3 

Mutterschutz

pfeil3 

Komplikationen

pfeil3 

Risikofaktoren

pfeil3 

Vorbereitung auf die Geburt

pfeil3 

Wenn das Baby  kommt

pfeil3 

Sex in der Schwangerschaft

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps