ANZEIGEN
 
 
linie_oben
Ss36074

Rauchen

Auch wenn es starken Raucherinnen schwer fällt: Auf das Rauchen in der Schwangerschaft sollte unbedingt verzichtet werden. Jede Zigarette, die eine Schwangere raucht, raucht das Baby automatisch mit. Nicht nur das Nikotin, sondern auch viele andere Schadstoffe gehen beim Rauchen über die Plazenta in den Blutkreislauf des noch ungeborenen Kindes über. Die Folgen

sind gravierend: Da Nikotin die Blutgefäßestark verengt, werden sowohl die Gebärmutter als auch die Plazenta nur schlecht durchblutet. Das Kind erhält dadurch viel zu wenig Sauerstoff. Rauchen in der Schwangerschaft erhöht nicht nur das Risiko einer Fehl- oder Frühgeburt, sondern ist auch für eine Vielzahl von kindlichen Missbildungen verantwortlich. Außerdem kommt es deutlich häufiger zu Schwangerschaftskomplikationen wie beispielsweise die vorzeitige Ablösung der Plazenta von der Gebärmutterwand.

Rauchen    Alkohol    Medikamente    Stress    Kaffee und Tee

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

KInderwunsch

pfeil3 

Die Entstehung des Lebens

pfeil3 

Ist das Ungeborene gesund?

pfeil3 

Die "anderen" Umstände

pfeil3 

Körperliche Beschwerden

pfeil3 

Was der Körper jetzt braucht

pfeil3 

Schwangerschaftsvorsorge

pfeil3 

Mutterschutz

pfeil3 

Komplikationen

pfeil3 

Risikofaktoren

pfeil3 

Vorbereitung auf die Geburt

pfeil3 

Wenn das Baby  kommt

pfeil3 

Sex in der Schwangerschaft

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps