ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Der dritte Monat (9. – 14. Schwangerschaftswoche)

Der Embryo gleicht jetzt einem menschliches Wesen. Das Gesicht hat ein kindliches Profil bekommen: Augen, Stupsnase und Mund sind deutlich zu erkennen. Die Arme haben Hände mit winzigen Fingern und auch die Füße samt Zehen sind mittlerweile ausgebildet. Aus dem Embryo hat sich ein Fötus entwickelt. Alle Organe sind angelegt und üben teilweise ihre Funktion aus: Die Leber bildet Blutzellen und die Nieren ziehen Harnsäure aus dem Blut ab. Gegen Ende des dritten Monats ist das Kind etwa 12 cm lang und wiegt rund 110 Gramm.
 
Während dieser Entwicklungsstufe ist das neue Leben besonders empfindlich. Infektionen, Röntgenstrahlen oder Medikamente können nur all zu leicht dem Embryo schwere Schäden zufügen und zu schlimmen Missbildungen oder gravierenden Entwicklungsschädigungen führen. Ist der Fötus geschädigt, greift die Natur meist selber ein: Es kommt zu Fehlgeburten.

Die Befruchtung    Die ersten fünf Tage    Die zweite bis vierte Woche  
Der zweite Monat    Der dritte Monat    Der vierte Monat    Der fünfte Monat  
Der sechste Monat    Der siebte Monat    Der achte Monat    Der neunte Monat

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

KInderwunsch

pfeil3 

Die Entstehung des Lebens

pfeil3 

Ist das Ungeborene gesund?

pfeil3 

Die "anderen" Umstände

pfeil3 

Körperliche Beschwerden

pfeil3 

Was der Körper jetzt braucht

pfeil3 

Schwangerschaftsvorsorge

pfeil3 

Mutterschutz

pfeil3 

Komplikationen

pfeil3 

Risikofaktoren

pfeil3 

Vorbereitung auf die Geburt

pfeil3 

Wenn das Baby  kommt

pfeil3 

Sex in der Schwangerschaft

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps