ANZEIGEN
Download/Merkblatt
WWW Links
Seitenübersicht
Disclaimer
Impressum
   

Last-Minute-Reisen

Last-Minute-Reise - Eile mit Weile

Auch schnell Entschlossene sollten sich für die Reisevorbereitung etwas Zeit nehmen und Vorsorge treffen. Auch wenn der optimale Zeitpunkt für einen Arztbesuch 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn liegt, können einige Impfungen und eine Malariaprophylaxe auch noch kurz vor dem Abflug sinnvoll sein. Sie sollten auch überprüfen ob ihr Reisepass noch ausreichend lange gültig ist und sie noch Zeit haben, ev. notwendige Visa zu beantragen, bevor sie buchen. Informationen zu Einreisebestimmungen und Impfempfehlungen erhalten Sie z. B. auf der Seite des
Auswärtigen Amtes.



Impfungen:

Auffrischimpfungen können in der Regel auch kurz vor dem Abflug erfolgen. Problematisch wird es, wenn gegen Krankheiten geimpft werden soll, für die noch keine Grundimmunisierung besteht. Für Gelbfieber gilt, dass sie mindestens 10 Tage vor der Einreise in ein gelbfiebergefährdetes Gebiet erfolgen muss. Im Notfall können bis zu 5 Impfungen an einem Tag gegeben werden (Hepatitis A, Tetanus, Diphtherie, Poliomyelitis, Typhus). Auch wenn sich der Impfschutz erst langsam aufbaut, kann eine kurzfristig erfolgte Impfung sinnvoll sein.

Malaria:
Sollte eine medikamentöse Malariaprophylaxe angezeigt sein, so sollte man idealerweise eine Woche vor der Einreise mit der Einnahme beginnen. Im Notfall genügt es, damit am Abreisetag zu beginnen, wobei dann zunächst eine erhöhte Dosis erforderlich sein kann. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt!

Wichtige Hinweise:
Lassen Sie sich trotz Zeitdruck von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten!

Informieren Sie sich ausführlich über Ihr Reiseziel und die möglichen gesundheitlichen Gefahren, um entsprechend Vorsorge treffen zu können.

Überprüfen Sie Ihre Reisedokumente und Ihren Versicherungsschutz.