ANZEIGEN
 
 
 
Hexenschuß (Lumbago) - Definition
Als Hexenschuss oder Lumbago werden plötzlich auftretende, heftige Schmerzen im Lendenbereich bezeichnet. Die Schmerzen sind so stark, dass sie die Bewegungsfähigkeit einschränken und den Betroffenen in eine Schonhaltung zwingen. Als Grund für Hexenschuss kommen Bandscheibenvorfälle oder Wirbelgelenkblockaden in Frage. Ist der Ischiasnerv beteiligt, so bezeichnet es der Arzt auch als "Lumboischialgie". Vom Ischiasnerv ausgehende Schmerzen strahlen von der Lendengegend in das Bein hinunter bis zum Fußaußenrand. Oft sind die Schmerzen beim Husten, Niesen oder Pressen verstärkt. Der Nerv wird dabei meist an seiner Wurzel, im Bereich der unteren beiden Lendenwirbelkörper, gereizt oder eingeengt. Lindernd bei den Schmerzen wirken alle durchblutungsfördernden Maßnahmen wie Wärme, Massage, Fango- oder Moorpackungen und Schwitzkuren. Leichte Verrenkungen der Wirbelgelenke lassen sich durch Chirotherapie wieder einrenken.