ANZEIGEN
 

Endlich Hoffnung für Patienten mit fortgeschrittenem weißem Hautkrebs

Hautkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen. Die Anzahl der Neuerkrankungen ist alarmierend. Schätzungen zufolge erkranken jährlich ca. 117.000 Menschen an „Basalzell-Karzinomen", dem häufigsten Fall von Hautkrebs. Führende Mediziner und Experten stehen im regen Austausch zu neuen Forschungsergebnissen und Therapien gegen Hautkrebs und treffen sich auf Fachkongressen, wie dem Melanom-Weltkongress in Hamburg. Unter anderem wird dort über einen neuen Wirkstoff diskutiert, der seit kurzem auch in Deutschland zugelassen ist. Vismodegib ist die bisher einzige Hoffnung für Patienten mit weißem Hautkrebs, denen mit weiteren Operationen nicht mehr geholfen werden kann. Prof. Dr. Axel Hauschild aus der Hautklinik zu Kiel ist Mitinitiator des Weltkongresses und hat an der Studie zum neuen Wirkstoff mitgewirkt. Der Patient Horst Otto Müller, der unter den sogenannten Basalzell-Karzinomen leidet, war Teilnehmer der Studie und wurde mit Vismodegib behandelt. Was unzählige Operationen nicht erreichen konnten, schaffte der neue Wirkstoff: Horst Otto Müllers Lebenszeit hat sich um Jahre verlängert! Wir haben mit Prof. Dr. Hauschild gesprochen und Horst Otto Müller zu Hause besucht. Außerdem bieten wir Vorsorge-Tipps, durch die Hautkrebs vermieden werden kann.

 

Barfen was ist das?

 
Mehr Informationen zum Barfen für Hunde ...

 Mehr Rubriken:

pfeil3

Sexualität

pfeil3

Fit im Job

pfeil3

Fitness im Trend
pfeil3 Infos über den Ingwer
pfeil3 Hebamme 4U