ANZEIGEN
 
 
Krankenkassen erstatten nicht
Untersuchung Trotz dieser Vorteile für die Patientin werden diese neuen Verfahren in der Regel nicht von den Krankenkassen erstattet. Nur bei entsprechender Indikation und einem sehr aufwendigen Antragsverfahren zahlen die Kassen. Laut UMS-Studie wären mehr als ein Drittel der Frauen bereit, schonendere

Verfahren aus der eigenen Tasche zu bezahlen. "Es steht außer Zweifel, daß die Vakuumbiopsie einen begrüßenswerten Fortschritt in der früh- und rechtzeitigen Erkennung von Brustkrebs darstellt. Die Information über diese fortschrittliche diagnostische Methode in der Bevölkerung muß verbessert werden, um überflüssige Operationen zu verhindern. "Damit Frauen aber wirklich davon profitieren können, ist neben der guten Technik auch eine qualitätsgesicherte Anwendung dieser Methode durch gut geschulte und erfahrene Ärzte in spezialisierten Zentren notwendig", fordert Rita Rosa Martin, Vorstandsfrau von Breast Health - bewußt handeln gegen Brustkrebs e. V.

Infos:
Unter der Telefonnummer 0180 - 140 04 04 informiert UMS werktags zwischen 9 und 16 Uhr darüber, welche spezialisierten Kliniken und Praxen die stereotaktische Vakuumbrustbiopsie einsetzen. Informationen können ebenfalls erfragt werden unter der eMail-Adresse info@ums.de oder unter http://www.ums.de/de/Gynaekologie/Brust.htm

Weitere Informationen:
UMS United Medical Systems
Dr. Michael Seybold

Borsteler Chaussee 43
22453 Hamburg
Telefon: 040-500 177-0
Telefax: 040-500 177-77
Landsberger Str. 400
81241 München
Tel. 089 / 568 246 0
Fax 089 / 568 246 46
Weiter zu den Hintergrundinformationen

linie_unten

Weitere Themen

 Interaktionen:

pfeil3 

Testen Sie Ihren Hauttyp

pfeil3 

Gesundheitstest

pfeil3 

Kleinste Spuren -
Große Wirkung

pfeil3 

Sicherheitstest für Eltern

pfeil3 

Ernährungspyramide
 

 Weitere Rubriken:

pfeil3 

Gesundheitswetter

pfeil3 

Schwangerschaft

pfeil3 

Sexualität

pfeil3 

Fit im Job

pfeil3 

Fitness im Trend

pfeil3 

Food & Health