ANZEIGEN
 
 
"Wenn die Ernährung rein ist, wird auch der Geist und der Verstand rein sein"
Buddhistische Skulptur So lautet das Zitat von Manu, dem ersten Menschen in den heiligen indischen Schriften, den Upanishaden.
In altindischen Werken sind u.a. abgeschlossene Kapitel zu finden, die sich mit Nahrungsmitteln, Getränken und ihrer Wirkung auf den menschlichen Körper beschäftigen. Dabei werden nicht Proteine, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine oder Mineralstoffe erwähnt, sondern vielmehr die Wirkung einzelner Lebensmittel auf den menschlichen Organismus. Vegetarische Nahrungsmittel werden dort ebenso
behandelt, wie sich einige Kapitel auch den Vorteilen von Fleisch widmen.
Wie bei Menschen werden in der ayurvedischen Lehre auch Nahrungsmittel den drei Grundtypen der Doshas zugeordnet: Süß/sauer/salzig dämpft Vata und verstärkt Kapha; scharf/bitter/herb dämpft Kapha und verstärkt Vata. Pitta wird von süß/bitter/herb gedämpft, von scharf/sauer/salzig gefördert. Hinzu kommen noch die typischen Eigenschaften schwer/leicht, ölig/trocken, heiß/kalt.
Die Ernährung sollte dem individuellen Dosha-Typ angepaßt sein. Wenn man die Konstitution und ihre Beziehung zu den Eigenschaften der verschiedenen Nahrungsmittel versteht, dann ist es möglich individuell seine "richtige" Ernährung zu bestimmen. "Richtige" Ernährung muß dann als Ernährungsform verstanden werden, die dem jeweiligen Menschen einen harmonischen Fluß seiner Körperenergien ermöglicht: Nahrung, die keine Blockaden verursacht, die einen nicht müde und träge werden läßt, geschweige denn zu Unwohlsein oder einer latenten Vergiftung führt. So gilt nach wie vor in der ayurvedischen Medizin Nahrung als rein, wenn sie Geist und Verstand klar werden läßt.

linie_unten

Weitere Themen

 Interaktionen:

pfeil3 

Testen Sie Ihren Hauttyp

pfeil3 

Gesundheitstest

pfeil3 

Kleinste Spuren -
Große Wirkung

pfeil3 

Sicherheitstest für Eltern

pfeil3 

Ernährungspyramide
 

 Weitere Rubriken:

pfeil3 

Gesundheitswetter

pfeil3 

Schwangerschaft

pfeil3 

Sexualität

pfeil3 

Fit im Job

pfeil3 

Fitness im Trend

pfeil3 

Food & Health