ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Vorsorge

Ernähren Sie sich ballaststoffreich!

Ballaststoffe sind die Bestandteile der pflanzlichen Nahrung, die die Verdauungsenzyme des Menschen nicht aufspalten können. Sie werden also fast unverändert wieder ausgeschieden. Die Faserstruktur der Ballaststoffe regt zum Kauen an, führt damit zur vermehrten Speichelbildung und fördert damit die weitere Verdauung. Ballaststoffe binden Wasser und quellen dadurch im Dickdarm auf. Sie bewirken eine gute Füllung des Darms und fördern damit die Darmbewegung und den Weitertransport der Nahrung. Die gequollenen Ballaststoffe bewirken eine Erhöhung des Stuhlgewichtes und führen dazu, dass dieser weicher wird und besser abgesetzt werden kann.
Empfohlen sind mindestens 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag oder 12,5 Gramm 1000 kcal.
Ballaststoffreiche Lebensmittel sind Vollkornprodukte, Müsli, Gemüse, besonders Hülsenfrüchte, Obst, besonders Trockenobst, Leinsamen, Weizenkleie, Nüsse, Mandeln, Mohn, Sesam, Pistazien und Sojaprodukte.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps