ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Vorsorge

Bei leichten allergischen Symptomen helfen vermehrtes Staubsaugen und Putzen der Wohnung, sowie die Beseitigung des Teppichbodens und aller Stoffvorhänge sowie stoffbespannte Sitzmöbel (Sessel u.a.). Der Aufenthalt im Schlafzimmer sollte Tieren generell verboten werden. Halten die Beschwerden an oder nehmen sie noch weiter zu, sollte man das Tier unbedingt abgeben.
Man sollte als Allergiker beim Kauf von Möbeln, Bettdecken, Teppichen und Matratzen darauf achten, ob sie Pferdehaare, Federn oder Schafwolle enthalten. Auch Kleidung aus Tierfellen oder Schaf-
wolle kann die Ursache für Allergien sein. Um einem allergischen Schock vorzubeugen, sollten stark allergische Patienten immer ein Notfallset bei sich tragen, in dem sich Medikamente wie Cortison Info und Antihistaminika Info sowie bei schweren Allergien ein Adrenalinspray befinden.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps