ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Aktuelles

"Veränderungen im Lebensstil können Gefäßverschlüsse verringern", Dr. John Yarnell von der Queen's Universität von Belfast, Irland:
In einer Studie mit mehr als 2.000 Männern mittleren Alters im Süden von Wales wurden acht verschiedene Gerinnungsfaktoren untersucht. Im Vergleich zu den nichtrauchenden Männern fanden sich erhöhte Werte für Raucher. Statistische Zusammenhänge ergaben sich auch für den Body-Mass-Index (BMI) Info , welche ein Verhältnis aus der Körpergröße und dem Körpergewicht darstellt. Die Höhe des Alkoholkonsums ist verschieden zu bewerten: während ein niedriger Konsum die Rate an Herzinfarkten zu verringern scheint, scheint ein hoher Alkoholgebrauch die Anzahl von Schlaganfällen zu erhöhen. Die Studiengruppe um Dr. Yarnell stellte abschließend die Vermutung auf, dass die Risikofaktoren wie Rauchen, Alkoholkonsum, Übergewicht und ein gemäßigter Lebensstil einen Einfluss auf thrombotische Geschehen über das Gerinnungssystem ausüben. Dies gilt besonders für Herzinfarkt und Schlaganfall.

Quelle: Arteriosclerosis, Thrombosis, and Vascular Biology, 2000;20.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps