ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Krankheitsbild

Etwa drei bis vier Stunden nach zuviel Sonneneinstrahlung wird die Haut rot, heiß, schmerzt und schwillt an. Dies ist dann eine Verbrennung ersten Grades. Bei einer schwereren Verbrennung (Verbrennung  zweiten Grades) bildet die verletzte Haut Blasen, die vom Arzt behandelt werden sollten. Vor allem dürfen Sie die Brandblasen nie selbst öffnen, da diese vor Infektionen schützen.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

buchtip_t 

Buchtipps