ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Ursachen/Risikofaktoren

Man vermutet, dass bei ca. 80% der Patienten langwellige UV-A-Strahlen für die allergischen Krankheitserscheinungen verantwortlich sind. Diese sind an der Bildung von zellschädigenden chemischen Verbindungen, sog. freien Radikalen Info im Gewebe beteiligt. Die freien Sauerstoffradikale sollen eine wesentliche Rolle bei der Entstehung der Erkrankung spielen.
Ursache für die Hautveränderungen ist wahrscheinlich die Freisetzung von Botenstoffen wie  Histamin. Diese rufen  allergieähnliche Erscheinungen wie Hautrötung und Juckreiz hervor.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps