ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Aktuelles

Neuere Untersuchungen legen den Verdacht nahe, dass eine Fehlfunktion im Hautstoffwechsel die Ursache der Sonnenallergie sein könnte. Diese ist möglicherweise durch die gestörte Aufnahme von zwei Vitaminen, der Folsäure und der Nikotinsäure bedingt. Diese beiden Vitamine spielen bei der Bildung des Hautfarbstoffes Melanin eine wichtige Rolle. Melanin ist unter anderem für die Bräunung der Haut und damit auch für einen zusätzlichen Sonnenschutz verantwortlich. Daher kann versucht werden, durch die Gabe der beiden Vitamine in Tablettenform das Auftreten einer Sonnenallergie zu verhindern.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps