ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Krankheitsbild

Die Statik des Fußes ist durch das abgeflachte Längsgewölbe verändert: Die Ferse dreht nach Innen (proniert), während sich der Vorderfuß leicht nach außen dreht (supiniert). Gleichzeitig kann der Fuß am Sprungbein und der Innenknöchel im Mittelfuß nach innen knicken – der sogenannte Plattknickfuß entsteht.
Man unterscheidet zwischen zwei unterschiedlichen Formen – dem lockeren und dem fixierten Plattfuß. Der lockere Plattfuß tritt nur unter Belastung auf – beim Auftreten. Stellt sich der Betroffene auf seinen Vorderfuß, richtet sich das Längsgewölbe wieder auf. Das ist beim fixierten Plattfuß nicht der Fall. Diese Unterscheidung ist für die Behandlung von Bedeutung.
Ausführliche Informationen über das Skelett und sein Stützgewebe finden Sie hier im G-Netz unter der Rubrik "Der Mensch".
(http://www.g-netz.de/Der_Mensch/)
 

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps