ANZEIGEN
 
 
linie_oben
Schwerhörigkeit

Schwerhörigkeit

In Deutschland leiden ca. 14 - 16 Millionen Menschen an einem Hörschaden. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Deutschen Grünen Kreuzes 1993. In der Umfrage wurden die Zahlen nur für die alten Bundesländer erfasst und auf die neuen Bundesländer hochgerechnet. Somit ist etwa jeder 5. Bundesbürger hörgeschädigt. Unter den Älteren über 65 Jahre  leidet jeder 2. Mann

und jede 3. Frau unter Schwerhörigkeit.Die Schwerhörigkeit ist eine Volkserkrankung, deren Behandlung eine enorme Bedeutung hat und weit über die hals-nasen-ohren-ärztliche Tätigkeit hinausgeht.Die Zahl der Schwerhörigen wird sich auch in der Zukunft noch deutlich vergrößern, einmal aufgrund der steigenden Zahl von Personen, die berufs- oder freizeitbedingt unter Schwerhörigkeit leiden (allg. zunehmende Lärmbelästigung, Disco etc.) und zum anderen aufgrund der zunehmenden Veränderung der Altersstruktur der Bevölkerung in Deutschland, denn Hörschäden bzw. Schwerhörigkeit treten mit zunehmendem Lebensalter häufiger auf.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps