ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Krankheitsbild 

Kennzeichen sind Rötung und Schuppung der Haut. Die Hautveränderungen sind herdförmig begrenzt, wobei die einzelnen Herde sehr unterschiedlich groß sein können. Der Herdrand ist rot und von der gesunden Haut scharf abgegrenzt. Die Schuppen sind weißlich bis silbrig glänzend. Zu Beginn sind noch nicht viele Schuppen sichtbar und die Herde sind nur stark gerötet. Zuerst treten auch nur kleinere Flecken auf. In der akuten Phase jucken und brennen die betroffenen Stellen. Die Flecken können nach Wochen oder Monaten von selbst wieder verschwinden. In etwa zwei Drittel der Fälle ist die Schuppenflechte jedoch chronisch-stationär. Das heißt, sie verschwindet nie wieder ganz.

Besonders häufig sind Ellbögen, Knie, Kreuzbeinregion sowie der behaarte Kopf befallen. Psoriasisherde an diesen Stellen jucken meist nicht, heilen dafür aber  kaum oder nur sehr langsam. Im Prinzip können Psoriasisherde  an jeder Hautstelle vorkommen, also auch im Gesicht.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps