ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Ursachen/Risikofaktoren

Eine Schilddrüsenüberfunktion kann zahlreiche Ursachen haben, die im Weiteren näher erläutert werden.

Morbus Basedow (Immunogene Hyperthyreose Typ Basedow)
Im Jahr 1840 hat der Merseburger Arzt von Basedow zum ersten Mal ein Krankheitsbild beschrieben, bei dem als klassische Symptome eine vergrößerte Schilddrüse, eine erhöhte Herzfrequenz sowie sog. Glotzaugen, eine Hervordrängen der Augäpfel, auftraten. Seit dieser Zeit wird diese Erkrankung nach ihm benannt. Nicht immer müssen alle drei Symptome zusammen auftreten. Ist das jedoch der Fall, wird von der sog. Merseburger Trias gesprochen. Ursache für den sog. Morbus (= Krankheit) Basedow ist die krankhafte Bildung von speziellen Antikörpern (Thyreoidea-stimulierende Antikörper TSI). Diese regen die Schilddrüse zur unkontrollierten Produktion von Schilddrüsenhormonen an, wodurch typische Beschwerden verursacht werden (s. Krankheitsbild). Bis heute weiß man nicht genau, welche Faktoren zu dieser Erkrankung führen. Es zeigt sich jedoch eine familiäre Häufung, so dass man vermutet, dass Anlagen für diese Krankheit möglicherweise vererbt werden.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps