ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Krankheitsbild

Wie bereits beschrieben, beginnt die akute Thyreoiditis plötzlich mit Fieber und Schmerzen im Bereich der Schilddrüse. Die Schilddrüse ist geschwollen, die Haut darüber gerötet und überwärmt.
Die subakute Verlaufsform entwickelt sich meist innerhalb von Tagen. Typisch ist eine schmerzhafte Schwellung der Schilddrüse. Die Patienten klagen über Abgeschlagenheit, ein allgemeines Krankheitsgefühl und manchmal auch über Schluckbeschwerden. Zu Beginn der Erkrankung kann es zeitweise zu einer
Schilddrüsenüber-
funktion
kommen, die sich aber im weiteren Verlauf meist wieder normalisiert. Im Regelfall heilt die Entzündung ohne bleibende Schäden aus, was jedoch Wochen oder Monate dauern kann.
Die chronische Schilddrüsenentzündung verläuft meist so unauffällig, dass die Patienten oft gar keine Beschwerden haben und die Erkrankung häufig nicht bemerken. Durch die vom Organismus gebildeten Antikörper wird jedoch das Schilddrüsengewebe langsam zerstört, so dass am Ende eine
Schilddrüsenunterfunktion entsteht.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps