ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Häufige Fragen

Wie unterscheide ich Halsschmerzen von einer Schilddrüsenentzündung?
Bei einer Schilddrüsenentzündung ist die Haut am Hals gerötet und erwärmt. Dies ist bei einer Halsentzündung, auch als Rachenentzündung (Pharyngitis) bezeichnet,  nicht der Fall. Die Schilddrüse ist geschwollen. Bei dem Verdacht auf eine Schilddrüsenentzündung sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Woran erkennt man, wenn man einen Kropf hat, eine Schilddrüsenentzündung?
Beim Kropf ist die Schilddrüse meist durch einen Jodmangel vergrößert. Das Gehirn erkennt einen Mangel an Schilddrüsenhormonen im Blut und regt die Schilddrüse zur Produktion von Schilddrüsenhormonen an. Da hierfür nicht genügend Jod vorhanden ist, vermehrt sich das Schilddrüsengewebe, um den Iodmangel ausgleichen zu können, jedoch letztlich ohne Erfolg. Die Schilddrüse ist in diesem Fall zwar dicker, aber der Hals ist nicht gerötet oder erwärmt. Auch tritt kein Fieber auf.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps