ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Ursachen/Risikofaktoren

Wirbelsäule_gesund

Für die Entstehung der Scheuermann´schen Erkrankung sind körpereigene Faktoren ausschlaggebend. Äußere Risikofaktoren lösen die Krankheit nicht aus, können sie aber verstärken:
Die konstitutionelle Haltung von Kindern mit herabhängenden Schultern, verkürzten Brustmuskeln und Verstärkung der Lendenlordose (Hohlkreuz!) hat nachgewiesen Einfluss auf die Entstehung eines Rundrückens. Die knorpeligen Wirbelkörperabschlussplatten geraten bei der schlaffen Haltung

unter vermehrte Druckbelastung. Bei entsprechender Disposition resultiert dadurch ein keilförmiges Fehlwachstum.
Stoffwechselstörungen im Bindegewebe können die Manifestation der Scheuermann´schen Erkrankung auslösen,
ebenso stärkste mechanische Belastungen bei Leistungssportlern, vor allem Kunstturnern, Turmspringern und Trampolinspringern

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps