ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Erkennung/Untersuchungen

Die akuten Rückenschmerzen sind überwiegend harmlos und klingen in den meisten Fällen von selbst wieder ab. Eine aufwendige Diagnostik ist nicht erforderlich, solange Alarmsymptome wie Lähmungen und Gefühlsstörungen in den Beinen, eine vorangegangene Krebserkrankung, andauernder Schmerz oder Fieber ausbleiben.

Dauern die Schmerzen jedoch länger als vier Wochen an, sollte die Schmerzursache ermittelt werden, da die Gefahr zunimmt, dass die Schmerzen chronisch werden, je länger sie anhalten.

Um festzustellen, ob die Ursache der Rückenschmerzen auf Muskelverspannungen zurückführbar ist, untersucht der Arzt auf tastbare, druckempfindliche und verhärtete Punkte (Triggerpunkte) in den Muskelsträngen. Ein Druck auf einen solchen Punkt löst einen ausstrahlenden Schmerz und gelegentlich Muskelzuckungen aus. Der Schmerz ist meist auf ein Areal begrenzt.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps