ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Aktuelles

Nach neusten Erkenntnissen der Wissenschaftler vermindern Sojaprodukte bei entsprechender Ernährung das Risiko an Prostatakrebs zu erkranken um bis zu 30 %. Diese Wirkung wird auf die in der Sojabohne enthaltenen Stoffe mit hormonähnlicher Wirkung (Phyto-Östrogene) zurückgeführt. Sie besetzen in den Zellen die Stellen, die normalerweise von Östrogenen besetzt werden und hemmen dadurch die Wirkung der Östrogene. Im Handel befinden sich inzwischen Produkte, die Extrakte von Phyto-Östrogenen enthalten.
Japaner erkranken wesentlich seltener an Prostatakrebs als westliche Männer.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps