ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Medikamente gegen die Nervenschädigung

Alpha-Liponsäure bzw. Thioctsäure (apothekenpflichtig): Wirkt als Radikalfänger gegen aggressive, nervenschädigende Substanzen, regt das Nervenwachstum an, hat eine nervenschützende Wirkung.
Hochdosierte B-Vitamine (apothekenpflichtig): Vitaminhaltige Präparate, die Vitamin B1 (oder Benfotiamin Info), B6 und B12 enthalten. Sie fördern die Regeneration der Nerven. Täglich sollten maximal 300 mg B6 und bis zu 300 mg B1 eingenommen werden. Für B12 werden etwa 100 mg täglich empfohlen.

Zusätzlich sollten Präparate gegen die
Schmerzen (Analgetika) – je nach Schmerzart und -intensität – verabreicht werden.

Außerdem sind physiotherapeutische Maßnahmen wie z. B. Krankengymnastik hilfreich, um den Einschränkungen der Beweglichkeit entgegen zu wirken.

linie_unten
zuruck
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps