ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Krankheitsbild

Die Osteoporose ist durch eine Verminderung der Knochenmasse gegenüber der alters- und geschlechtsentsprechenden Norm gekennzeichnet, die mit einer erhöhten Knochenbrüchigkeit einher geht. Zur genaueren Charakterisierung des Krankheitsbildes bei Erkrankungen die mit einer Verminderung der Knochenfestigkeit einhergehen, gibt es mehrere Bezeichnungen: Unter Osteopenie versteht man die Abnahme des Knochengewebes. Üblicherweise wird der Ausdruck Osteopenie als Oberbegriff für Osteoporose und Altersatrophie, d.h. normalem, dem Alter entsprechendem Knochenverlust, verwendet. Weiterhin von der Osteoporose abzugrenzen ist die Osteomalazie, für die eine erhöhte Weichheit und Verbiegungstendenz der Knochen typisch ist, die auf mangelnden Einbau von Mineralstoffen in die Knochensubstanz zurückgeführt werden kann.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps