ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Häufige Fragen

Warum haben Raucher einen erhöhten Bedarf an Vitamin C?
Vitamin C ist ein sogenannter "Radikalfänger". D.h. es bindet aggressive Sauerstoffteilchen, die bei verschiedenen Stoffwechsel-
prozessen im Körper entstehen. Durch Tabakkonsum fallen diese aggressiven Stoffe vermehrt an: der Vitamin C – Bedarf des Nikotin-
abhängigen ist darum erhöht.

Sind Karotten für Raucher tabu?
Karotten enthalten eine Vorstufe von Vitamin A (Provitamin A). Ähnlich wie beim Vitamin C ging die Forschung bis vor kurzem davon aus, dass Vitamin A – ebenfalls ein Radikalenfänger – die gesund-
heitlichen Risiken der Nikotinabhängigkeit vermindert.
Neuere Studien haben nun ergeben, dass Raucher, die regelmäßig Vitamin A Präparate einnahmen, im Gegenteil ein erhöhtes Lungenkrebsrisiko hatten. Die ursächlichen Zusammenhänge sind bisher noch nicht erforscht. In den Vitaminpräparaten, die speziell für Raucher bestimmt sind, ist deshalb kein oder sehr wenig Vitamin A enthalten. Für Raucher wird eine zusätzliche Einnahme von speziellen Vitamin-A-Präparaten als nicht sinnvoll bezeichnet. Also Karotten – Ja – aber nicht in rauhen Mengen.

Ist Passivrauchen wirklich gefährlicher als selbst zu rauchen?
Selbstverständlich nicht, da der Aktiv-Raucher die schädlichen Stoffe aus der Zigarette in wesentlich höheren Dosen inhaliert, als der Passiv-Raucher.  Dennoch haben Passivraucher in vielen Bereichen ein ähnlich erhöhtes Gesundheitsrisiko wie Raucher. Dies ist natürlich abhängig von der Dauer und der Menge des blauen Dunstes, dem sie ausgesetzt sind.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung Nikotinsucht

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Tipps zur Entwöhnung

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps