ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Krankheitsbild

Harnsteine können völlig symptomlos sein oder aber heftige Schmerzen verursachen. Kleine Steine oder griesartige Körner sind in der Regel unproblematisch. Sie können mit sehr viel Wasser wieder aus den Harnwegen herausgespült werden. Versperren größere Harnsteine allerdings den Durchfluss an einer Stelle in den Harnwegen, reicht es oft nicht mehr aus, große Mengen Flüssigkeit zu trinken. Ist das Nierenbecken oder der Harnleiter durch einen Stein ‘verlegt', können Rückenschmerzen oder starke stechende, krampfartige Schmerzen auftreten – sogenannte Nierenkoliken. Ein ständig an- und abschwellender Schmerz breitet sich dann über den Bauch und über die Geschlechtsorgane bis hin zu den Innenseiten der Oberschenkel aus. Begleitet sind diese Schmerzen von Übelkeit mit Erbrechen, einem aufgeblähten Bauch, Schüttelfrost, manchmal auch Fieber und (nicht immer) Blut im Urin.  Eine Kolik kann bewirken, dass der Stein sich löst und ausgespült wird.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps