ANZEIGEN
 
Neurodermitis
Allgemeine Infos zu Neurodermitis

Unter einer „Neurodermitis“ wird eine chronische bzw. schubweise auftretende entzündliche, allergisch bedingte Hauterkrankung mit starkem Juckreiz verstanden. Eine genetische Veranlagung und verschiedene Umwelteinflüsse oder Stress führen häufig bereits im Säuglingsalter zum Ausbruch der Krankheit. Der klinische Verlauf wird sehr stark vom Alter und der individuellen Reaktionslage beeinflußt.
Im akutem Schub können die quälenden Symptome mit Kortisonpräparaten oder anderen immunsuppressiv wirkenden Therapeutika gelindert werden. Prophylaktisch sind die Vermeidung bekannter Allergen und eine sorgfältige Hautpflege wirksam.

Erklärung

Bereits im 19. Jahrhundert wurden unter einer Neurodermitis stark juckende Hauterkrankungen zusammengefasst, bei denen eine Beteiligung des Nervensystems vermutet wurde. Heutzutage verwendet man korrekterweise die Bezeichnung endogenes Ekzem und trägt damit der Tatsache Rechnung, dass als Auslöser eine genetisch bedingte Überempfindlichkeit mit dem Zusammentreffen entsprechender Umweltfaktoren angesehen werden.
Entsprechend vielfältig sind auch die Synonyme, mit denen diese Krankheit bezeichnet wird:


- Atopisches Ekzem
- Atopische Dermatitis
- Neurodermitis disseminata
- Neurodermitis diffusa
- Neurodermitis constitutionalis
- Neurodermitis atopica
- Prurigo Besnier
- Asthmaekzem
- Asthmaprurigo
- neurogene Dermatose
- neuropathisches Ekzem
- konstitutionelles Ekzem
- Beugenekzem


Der Begriff "Neurodermitis" leitet sich aus dem Griechischen ab (aus neuron = Nerv, derma = Haut und der Endung -itis für Entzündung). Die Bezeichnung „Neuro“ spiegelt den Einflussfaktor der Psyche wider. Die Neurodermitis ist jedoch keine psychische Erkrankung, wie vielfach vorschnell vermutet wird.
Unter dem Begriff Atopie wird eine erhöhte Neigung des Körpers zu allergischen Erkrankungen bzw. Reaktionen verstanden.
Daher wird von Medizinern der Begriff „atopische Dermatitis“ bevorzugt, was übersetzt bedeutet „fehl am Platze“. Er drückt aus, dass die Erkrankungsschübe auch ohne erkennbare äußere Ursache, scheinbar aus dem Nichts heraus, auftreten können.

linie_unten

 
Weitere Themen zu Neurodermitis

pfeil3 

Allg. Infos und Erklärung

pfeil3 

Ursache & Epidemiologie

pfeil3 

Symptome und Diagnose

pfeil3 

Therapie und Behandlung

pfeil3 

Prophylaxe & Prognose

pfeil3 

Neurodermitis beim Baby, Kind und Säugling

pfeil3 

Neurodermitis in der Schwangerschaft/Stillzeit

pfeil3 

Neurodermitis-Selbsthilfegruppen

pfeil3

Bücher und Ratgeber

pfeil3 Ausgewählte Links