ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Morbus Bechterew und Beruf

Häufig ist die Fortführung des ausgeübten Berufes auch weiterhin möglich. Ideal ist eine Tätigkeit, die abwechselnd Sitzen, Stehen und Gehen ermöglicht. Langandauernde und einseitige Belastungen (besonders in vornüber gebeugter Körperhaltung) sollten vermieden werden, ebenso wie das Heben schwerer Lasten sowie Kälte und Feuchtigkeit. Gegebenenfalls erleichtern angepasste Sitzmöbel die berufliche Tätigkeit. In besonders schweren bzw. weit fortgeschrittenen Stadien kann die Bechterewsche Krankheit jedoch auch zur Berufsunfähigkeit führen.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

M. Bechterew und Beruf

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps