ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Krankheitsbild

45068

Eine Mittelohrentzündung beginnt mit einem meist schmerzfreien "Völlegefühl" im Ohr. Nachts treten oft während oder einige Tage nach einer Erkältung stechende, pulsierende Schmerzen auf, dazu kommen hohes Fieber, manchmal starke Kopfschmerzen. Die Schmerzen lassen oft nach einiger Zeit nach und treten dann nach einigen Stunden erneut auf. Im Mittelohr sammelt sich Flüssigkeit, die auf das Trommelfell drückt und Hörstörungen verursacht.

Vorsicht: Eine Mittelohrentzündung kann auch ohne die typischen Symptome vorhanden sein. Gerade bei Säuglingen und Kleinkindern erkennt man die Ohrenschmerzen an unruhigem Schlaf und auffälliger Weinerlichkeit. Schmerzt das Ohr, wenn man an der Ohrmuschel  zieht oder auf den vorderen Ohrknorpel (Tragus) drückt, ist das ein Hinweis auf eine Entzündung im äußeren Gehörgang.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps