ANZEIGEN
 
 
linie_oben
21017

Ursachen/ Risikofaktoren

Die Ursache für  Zyklusunregelmäßigkeiten ist meist hormonell bedingt.
Die Ursache für das prämenstruelle Syndrom ist nicht vollständig geklärt. Hormonelle Veränderungen vor und während der Periode spielen in jedem Fall eine Rolle; daneben wird eine Fehlfunktion der Schilddrüse, die bei Frauen

häufiger als bei Männern auftritt,  diskutiert.
Für die Dysmenorrhoe Info gibt es mehrere Ursachen. Eine der organischen Ursachen ist eine Erkrankung, die Endometriose Info genannt wird. Bei dieser Krankheit beginnen die Schmerzen häufig 1-2 Tage vor der Monatsblutung und klingen mit dem Einsetzen der Blutung langsam ab. Oft findet man bei diesen Patientinnen das Phänomen der Dyspareunie Info. Weitere mögliche Ursachen sind organische Erkrankungen der Gebärmutter, wie z.B. Entzündungen, Myome Info, Tumore oder ein verengter Gebärmutterhals (Zervixstenose). Manchmal kann ein auch vergessenes Intra-Uterin-Pessar die Ursache sein. Weiterhin gibt es die Möglichkeit funktioneller Störungen, die v.a. hormonaler und vegetativer Natur sind.
Allen Menstruationsbeschwerden gemein ist eine mögliche psychosomatische bzw. psychische Ursache. Kann sich eine Frau mit ihrer weiblichen Rolle nicht recht identifizieren, liegt es nahe, dass sie Probleme besonders an den Tagen ihrer Menstruation bekommt. Partnerkonflikte, familiäre Probleme und eine berufliche Überlastung spielen ebenfalls eine Rolle. Allerdings sollte man diese persönlichen Ursachen keinesfalls ausschließlich für die Menstruationsbeschwerden verantwortlich machen und etwa die körperlichen Beschwerden der Patientinnen vernachlässigen.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkung

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

pfeil3 

Aktuelles

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps