ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Vorsorge/Impfschutz

Zur Vorbeugung der Meningokokken-Meningitis steht ein  verträglicher Impfstoff zur Verfügung, der vor den Erregerstämmen A, C, W135 und Y schützt. Eine einzige Impfung schützt zuverlässig für mindestens 3 Jahre. Gegen die in Europa vorherrschenden Meningokokken der Gruppe B gibt es noch keinen wirksamen Impfstoff.

Personen, die in engem Kontakt mit Meningokokken-Erkrankten stehen, sollten  sich  einer Chemoprophylaxe mit den Medikamenten Rifampicin oder Minocyclin unterziehen.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Übertragung/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge/Impfschutz

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps