ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Krankheitsbild

Eine Meningokokken-Meningitis beginnt 2-4 Tage nach der Ansteckung mit schlagartig einsetzendem hohen Fieber, starken Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Schwindel und Erbrechen. Als typisches Zeichen der Meningitis tritt eine sehr schmerzhafte Genickstarre auf. Bei schwerem Krankheitsverlauf treten oft kleine Blutungen der Haut auf (sogenannte Petechien), die ein Zeichen dafür sind, dass Bakterien in kleine und kleinste Blutgefäße eingedrungen und dort stecken geblieben sind.

 
linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Übertragung/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge/Impfschutz

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps