ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Auswirkungen

Eine Meningokokken-Meningitis stellt meist ein schweres Krankheitsbild dar, das innerhalb von Stunden durch Herz-Kreislauf-Versagen zum Tode führen kann. Ein besonders schwerer Krankheitsverlauf kommt durch rasante Ausbreitung der Meningokokken im ganzen Körper mit Zusammenbruch aller Abwehrvorgänge zustande. Die Patienten mit einem solchen Waterhouse-Friderichsen-Syndrom geraten unter massiver Blutungsneigung in wenigen Stunden in einen absolut lebensbedrohlichen Schock und können nur selten durch moderne Intensivtherapie gerettet werden.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Übertragung/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge/Impfschutz

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps