ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Häufige Fragen

Ist eine Malaria-Prophylaxe wirklich notwendig?
Grundsätzlich können Medikamente entweder zur regulären Vorbeugung oder "stand by" eingesetzt werden. Eine reguläre Vorbeugung wird dann sinnvoll sein, wenn das Malariarisiko hoch, die medizinische Versorgung vor Ort schlecht und die Resistenzlage bedenklich ist. Ein "stand by", sprich Einsatz des Medikamentes erst bei möglichen Symptomen der Malaria, wird nur bei sehr geringem Risiko einer Erkrankung und der Möglichkeit, sich medizinisch in der Folge noch abklären zu lassen, sinnvoll sein. Die Wahl zwischen Prophylaxe und "stand by" ist heikel und stellt letztlich den Versuch dar, Nutzen und Risiko der Malariamedikamente zu berücksichtigen.

Was hilft am besten gegen Malaria?
Am wirkungsvollsten ist der Schutz durch Mückenmittel, entsprechende Kleidung und Moskitonetz.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps