ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Erkennung/Untersuchungen

Meist kommen die Erkrankten nicht aus eigenem Antrieb in medizinische Behandlung. Im Gegenteil, bei vollkommener Uneinsichtigkeit gegenüber der psychischen Erkrankung müssen die oft minderjährigen Betroffenen von ihren Angehörigen regelrecht zum Arztbesuch gezwungen werden. 

Die Diagnose Anorexia nervosa wird gestellt, wenn bei einem jungen Menschen ein Gewichtsverlust von mehr als 15% des altersentsprechenden Normalgewichts (nach der Broca-Formel) vorliegt, die Betroffene die typische Angst vor Fettleibigkeit und Uneinsichtigkeit aufweist und möglicherweise bereits die Monatsblutung ausgeblieben ist.

Selbstverständlich müssen organische Ursachen einer Appetitlosigkeit, bzw. einer Gewichtsabnahme sorgfältig ausgeschlossen  werden. In sehr seltenen Ausnahmen tritt das Symptom Anorexie (wörtliche Übersetzung: Appetitlosigkeit) als Symptom einer Gehirnschädigung (Hypothalamus) oder Erkrankungen der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) auf.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtige Hinweise

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps