ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Häufige Fragen

Ist eine Helicobacter pylori-Infektion ansteckend?
Die Übertragung des Magenkeims erfolgt immer von Mensch zu Mensch, häufig innerhalb einer Familie, auch schon im Kindesalter. Man kann sich nicht davor schützen. In der Regel verursacht die Infektion jahrzehntelang keinerlei Beschwerden. Kommt es zu häufigen Verdauungsbeschwerden, kann der Arzt Sie durch geeignete Therapiemaßnahmen von Helicobacter pylori und Ihren Schmerzen befreien.

Haben Menschen mit Reizmagen oder Ulkuskrankheit ein höheres Krebsrisiko?
Bei jahrelanger schwerer Entzündung der Magenschleimhaut durch eine Helicobacter pylori-Infektion kann es zu einer Schrumpfung der Schleimhaut kommen. Diese kann Vorstufe einer Krebserkrankung sein.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps