ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Durch eine Blutuntersuchung können die Entzündungswerte bestimmt und auch zur Verlaufskontrolle herangezogen werden.
Um eine gezielte medikamentöse Behandlung zu ermöglichen, ist es wichtig, den Erreger zu kennen. Dazu untersucht man entweder den Auswurf oder das durch Absaugen gewonnenes Sekret aus den Bronchien. Doch der Nachweis des Erregers gelingt häufig nicht. So muss bei der Wahl der geeigneten Medikamente häufig darauf zurückgegriffen werden, die wahrscheinlichsten bakteriellen Keime zu behandeln. Man nennt diese Behandlung eine kalkulierte Antibiotikatherapie.

linie_unten
zuruck
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps