ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Deshalb sollte ein Allergiker mit einer besonders ausgeprägten Nahrungsmittelallergie immer ein Notfallset bei sich haben. Dies verschreibt der behandelnde Arzt. Neben Cortison- und Antihistaminikatabletten enthält es einen Adrenalinspray oder eine Adrenalinspritze. Bei den ersten allergischen Beschwerden müssen die Medikamente sofort genommen werden. Nur so kann man einem lebensgefährlichen Allergieschock vorbeugen.

Ansätze für eine ursächliche Therapie gibt es derzeit nur für die Patienten, bei denen die Nahrungsmittelallergie infolge einer Pollenallergie entstanden ist, bei einer sog. pollenassoziierten Nahrungsmittelallergie. Wie bei anderen Heuschnupfenpatienten besteht hier die Möglichkeit einer dreijährigen Hyposensibilisierung Infogegen die allergieauslösenden Pollen. Das Immunsystem soll sich dadurch langsam an die Allergene gewöhnen und weniger empfindlich auf sie reagieren. Man versucht so, die Überreaktion des Körpers auf die Pollen und so auch auf die kreuzreagierenden Nahrungsmittel zu vermindern und die Beschwerden der Nahrungsmittelallergie zu bessern.

linie_unten
zuruck
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps