ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Vorsorge

Ordnen Sie Ihr Leben: Ein harmonisches Wohnumfeld, ausgewogene Ernährung, ein Beruf, der Spaß macht und Ausgleich in der Freizeit sind gute Voraussetzungen dafür, sich rundum wohl zufühlen - da funktioniert die Konzentration fast von selbst. Bewegung, frische Luft, ausreichender Schlaf und positives Denken fördern das Konzentrationsvermögen zusätzlich.
Bleiben sie locker: Versuchen Sie, sich auch bei geistiger Anstrengung wie in Diskussionen oder Auseinandersetzungen nicht körperlich und geistig zu verspannen. Versuchen Sie Stress abzubauen. Sorgen, Stress und Überforderungen lassen sich nicht ganz aus dem Leben vertreiben, aber Sie können lernen, so mit diesen Situationen zu leben, dass sie keine so starke Belastung mehr für Sie darstellen.
Bleiben Sie locker bedeutetet für Sie aber auch körperliche Anspannung und Verspannung zu lockern. Dies erreichen Sie durch Bewegung und Sport. Einige Übungen hierzu finden Sie
hier.
Üben Sie Konzentration und innere Ruhe: Das geht zum Beispiel mit Autogenem Training, Yoga oder japanischen Kampfkünsten, deren Ziel es ist, in jeder Situation entspannt, tolerant und humorvoll zu bleiben. Das führt auf Dauer zu mehr innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Wichtige Nervenbausteine sind Lecithine, die zum Beispiel in Weizenkeimen (z.B. als Öl, in Vollkornbrot) enthalten sind (auch in Form von Fertigpräparaten). Für gute Nerven sind auch B-Vitamine wichtig, sie sind enthalten in Nüssen, Hefe, tierischen Produkten; außerdem Magnesium und Kalium (Bananen, Vollkorn- und Milchprodukte). Wer unter niedrigem Blutdruck leidet, sollte regelmäßig Wechselduschen nehmen und Ausdauersport betreiben. Regen Sie das Zusammenspiel der beiden Hirnhälften an, indem Sie Worte nach Möglichkeit mit Bildern begleiten. Bilder werden von der rechten Hirnhälfte, Worte von der linken Hirnhälfte verarbeitet. Arbeiten Sie mit allen Sinnen.
Sie können das Zusammenspiel der Hirnhälften fördern, indem Sie sich Zeit für Tätigkeiten nehmen, bei denen man beide Hände braucht, etwa Klavier spielen oder Schreibmaschine schreiben. Oder Sie können das Zusammenspiel der Hirnhälften durch ein gezieltes
Hirntraining zur Förderung der Konzentrationsfähigkeit anregen.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps