ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Therapie

Bei Herpes labialis gibt es neben der Anwendung von antiviralen Medikamenten, sogenannten Virustatika, eine Reihe von "Hausmitteln":
– Auftupfen von Alkohol oder Zinkpaste (ein bewährtes Hausmittel ist auch Zahnpasta) im akuten Stadium kann die Bläschen schneller zum Austrocknen bringen
Vaseline weicht die Krusten auf
Eiskalte Kompressen oder Eiswürfel bekämpfen Juckreiz, Schmerz   und Schwellung

Antivirale Medikamente:
Aciclovir-Creme (apothekenpflichtig) oder -Tabletten (rezeptpflichtig). Lindert Schmerzen und Juckreiz, verhindert die Virusvermehrung. 
Penciclovir-Creme (apothekenpflichtig): Wird mehrfach täglich dünn auf die befallenen Hautstellen aufgetragen, lindert Schmerzen und Juckreiz, verhindert die Virusvermehrung auch dann, wenn bereits Bläschen aufgetreten sind.
– Famciclovir-Tabletten (apothekenpflichtig): Vermindert die Vermehrung von Herpes simplex Virus Typ 1 und 2 sowie von Varizella-zoster-Viren.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps