ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Häufige Fragen

Weshalb wird eine Hepatitis-B-Infektion chronisch?
Die genaue Ursache ist noch nicht geklärt – vermutlich spielen genetische Faktoren eine Rolle. Bekannt ist nur, dass bei Menschen mit stark geschwächtem Immunsystem wie bei AIDS-Patienten oder Personen nach Organtransplantation, eine Chronifizierung häufig ist. Auch bei Neugeborenen, die sich bereits im Mutterleib angesteckt haben, ist eine chronische Hepatitis B aufgrund des unausgereiften Abwehrsystems fast immer die Folge.

Sind drei Impfungen wirklich notwendig?
Mit einem vollständigen Schutz ist erst etwa zwei Wochen nach der dritten Impfung zu rechnen. Nach der ersten Impfung weisen etwa 50%, nach der zweiten ca. 80% der Impflinge schützende Abwehrzellen (Antikörper) auf. Insgesamt sprechen zwischen 95 und 98% der Geimpften auf die Impfung an, d. h. nur ein winziger Prozentsatz produziert keine bzw. kaum Antikörper gegen Hepatitis-B-Viren. Diesen Anteil von sogenannten Non-Respondern gibt es auch bei anderen Impfungen.

Bei welchen Auslandsreisen ist es empfehlenswert, sich gegen Hepatitis B impfen zu lassen?
Ein Hepatitis-B-Impfschutz ist vor allem bei langfristigen Aufenthalten oder häufigen Reisen in Gebiete mit erhöhtem Hepatitis-B-Vorkommen wie Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika sowie Süd- und Osteuropa ratsam.

Weitere Impfempfehlungen, gezielt zu Ihrem Reiseland, finden Sie bei uns unter
fit for travel!

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Übertragung/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkung

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps