ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Ursachen/Risikofaktoren

Für eine Harninkontinenz kommen verschiedene Ursachen in Frage. Eine der Hauptursachen ist eine Schließmuskelschwäche. Bei Frauen können gerade erfolgte oder länger zurückliegende schwere Geburten oder Mehrfachgeburten den Beckenboden überdehnen. In den Wechseljahren verändern sich zudem die Schleimhäute im Unterleib. Weil der Hormonspiegel absinkt, werden sie trockener, dünner und verletzlicher. Auch die Scheidenwände erschlaffen und die Beckenbodenmuskulatur verliert an Kraft. Deshalb sinkt die Blase ab und der „Verschlussapparat" versagt. Allgemein belastet Übergewicht den Beckenboden und sollte besonders bei Inkontinenz, also bei unwillkürlichem Harnverlust, abgebaut werden.
Bei Männern ist eine Schließmuskelschwäche sehr selten. Sie tritt meist in der Folge von Prostataoperationen auf, insbesondere nach radikalen Prostatakrebsoperationen (5-10%).
Neben der Schließmuskelschwäche sind unkontrollierte Aktivitäten des Blasenmuskels die Hauptursache für eine Blasenschwäche mit oder ohne Harninkontinenz. Unkontrollierte Aktivitäten des Blasenmuskels („Blasenüberaktivität", „Blaseninstabilität") können entweder die Folge von Blasenerkrankungen wie
Blasenentzündungen oder Blasenkrebs sein oder aber durch Rückenmarks- und Nervenerkrankungen wie Multiple Sklerose, durch Stoffwechselerkrankungen wie den Diabetes mellitus, durch Erkrankungen oder Abbauprozesse des Gehirns wie bei Schlaganfall oder Altersdemenz sowie letztlich auch durch psychische Einflüsse verursacht werden.
Bei Kindern und Jugendlichen sind es meist angeborene Fehlbildungen, welche für eine Harninkontinenz verantwortlich sind. Verzögerte Reifungsprozesse oder psychische Probleme können zum nächtlichen Einnässen („Enuresis") führen.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps