ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Aktuelles

Eine neue Operationstechnik hilft Frauen mit anhaltender Schwä-
che des Blasenschließmuskels in 90% der Fälle. Das berichteten Frauenärzte aus Berlin und Rochester/USA anläßlich der dritten "Charité-Mayo-Konferenz" in Berlin.
Das Verfahren nennt sich "Proleneband-Insertion", erläuterte
Werner Lichtenegger, Direktor der Berliner Charité-Frauenheilkunde. Unter örtlicher Betäubung werde im Bauchraum ein ein Zentimeter breites und 20 Zentimeter langes Gewebeband eingesetzt. Das Band hält beim Husten, Niesen oder schnellen Laufen die Blase in Position.

 

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps