ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Übertragung/Risikofaktoren

Influenza-Viren sind weltweit verbreitet und werden in die Typen A, B und C unterteilt. Für den Menschen sind vor allem Typ A und B von Bedeutung, wobei Typ A für die großen weltweiten Grippe-Epidemien – auch Pandemien genannt – verantwortlich ist. Das Virus-Reservoir ist fast immer der Mensch selbst. Influenza-Viren können aber auch Tiere, vor allem Schweine und Geflügel befallen. Influenza-Viren werden durch Tröpfchen, z. B. beim Husten oder Niesen übertragen. Mit der eingeatmeten Luft gelangen die Viren bis in die Bronchien, wo sie sich vermehren. Infizierte sind mit Beginn der ersten Krankheitszeichen und danach für etwa eine Woche ansteckend.

 
linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Übertragung/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Impfschutz

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps