ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Aktuelles

Als "Gelbfieber-Endemiegebiete" gelten Gebiete, in denen wegen des Vorkommens der Überträger, also bestimmter Stechmückengattungen wie Moskitos und Tierarten, als Virusreservoir ein potentielles Infektionsrisiko besteht. Einige Länder betrachten diese Gebiete als "infizierte Gebiete" und verlangen von Reisenden, die aus diesen Gebieten kommen, eine internationale Bescheinigung über die Schutzimpfung gegen Gelbfieber.
Folgende Länder und Gebiete gelten als Infektionsgebiete:
Afrika: Äquatorial-Guniea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Elfenbeinküste, Rep. Dijbouti, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Kap Verde, Kenia, Kongo, Liberia, Madagaskar, Mali, Mauretanien, Mosambik, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Sao Tome u. Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zaire, Zentralafrikanische Republik
Amerika: Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guyana, Guyana, Kolumbien, Panama, Peru, Surinam, Venezuela.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchung

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps