ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Therapie

Dam0055a

Eine spezielle Behandlung ist bei einer Gehirnerschütterung nicht nötig. Dennoch werden die Patienten für 24 Stunden im Krankenhaus überwacht. Ein Unfall, der den Schädel betrifft, könnte eine Hirnblutung ausgelöst haben. Da eine Hirnblutung sehr langsam zu einer lebensbedrohlichen Eintrübung führen kann, werden Bewusstsein, Kreislauf und Pupillenreaktion engmaschig überwacht um sicher zu gehen, dass sich der Zustand des Patienten nicht verschlechtert. Es werden lediglich Kopfschmerzen, Erbrechen und  eventuelle Kreislaufbeschwerden symptomatisch  behandelt.

Wichtig: auch wenn eine Gehirnerschütterung nur eine leichte Verletzung ist, sollte man sich auf alle Fälle bei jeder Kopfverletzung, die mit einer Bewusstlosigkeit einhergeht, in ärztliche Behandlung begeben.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen