ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Ursachen/Risikofaktoren

Fat – Female – Fertile - Forty – Fair: übersetzt heißt das soviel wie übergewichtig, weiblich, fruchtbar, vierzig Jahre alt und blond. Diese „5 F-Regel" richtet sich nach den klinischen Erfahrungen von Ärzten und besagt, dass übergewichtige blonde Frauen im Alter von über 40, die bereits Kinder geboren haben, die größte Risikogruppe für Gallensteinleiden darstellen. Des weiteren besteht für das Auftreten von Gallensteinen eine familiäre Veranlagung. Oft hatte schon die Mutter oder Großmutter eine steingefüllte Gallenblase.
Der Gallensaft wird in der Leber gebildet und in den Darm über den Gallengang abgeleitet. Im Darm wird die Galle für die Verdauung fettreicher Nahrung benötigt. Als Reservoir für  Gallensaft dient die Gallenblase, die sich an der Unterseite der Leber befindet. Sie speichert den Gallensaft und gibt ihn bei Bedarf in den Zwölffingerdarm ab.  
Gallensteine entstehen, wenn der Gallensaft in seiner Zusammensetzung nicht im richtigen Gleichgewicht vorliegt.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkung

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps